Du tanzt. Ich lausche in Deine Bewegungen.
Und unterstütze Dich, vollständig Deinen Raum einzunehmen –
in Dir, in Deinem Körper, in Deinem Leben.

Conscious Ballet ist nicht nur Ballett gegen Stress. Es ist vor allem Ballett OHNE Stress und ohne Druck. Ein ganzheitliches Training für die Verbindung von Körper, Geist und Seele und zur Harmonisierung des Zusammenspiels der physischen, mentalen und emotionalen Ebene basierend auf der energetischen. Erfahre hier mehr.

Conscious Ballet ist Ballett für Erwachsene und Jugendliche ab 16. Mit dem Fokus auf der energetischen Ebene setze ich absolut wertschätzend meine Gabe ein, Herausforderungen meiner Trainees an den Bewegungen ablesen zu können und sie durch wertvolle Impulse bei deren Bewältigung zu begleiten und zu unterstützen.

Beim Conscious Ballet geht es nicht um Leistung, sondern um die Freude an der Lebendigkeit und die Annahme und radikale Erlaubnis der eigenen Person – mit all ihren Facetten und allen Macken und Kanten.

Ballett gegen Stress?

Dass Ballett gegen Stress hilfreich sein kann, scheint den wenigsten bekannt. Die meisten bringen mit Ballett eher stressverursachende Dinge wie Härte, Drill, Zwang, Demütigung und Selbstaufopferung in Verbindung. Leider.

Dabei gibt es kaum eine Sportart, die so vielschichtig gegen Stress einsetzbar ist wie Ballett.

Doch die Hürden, die die “Erlaubnis” zum Ballettunterricht verwehren, sind so hoch, dass auch ich ehrlich gesagt niemals mit dem Unterricht beginnen würde.

Da müssen z.B. erstmal die Körper durch purzelnde Pfunde und Stretching in Form gebracht werden, BEVOR Ballett als Sport in Frage kommt. 🤔

Im Gegensatz zu anderen Sportarten, mit denen frau beginnt, WEIL sie Gewicht verlieren und die Beweglichkeit erhalten und verbessern möchte, muss dies alles fürs Ballett offensichtlich bereits im Vorfeld geschehen.

Dieses “Argument”, weswegen frau Ballet für sich nicht in Betracht zieht, ist so logisch, als müssten unsere Kinder erst Lesen, Schreiben und Rechnen lernen, um in die Schule gehen zu dürfen. Wo kommt das her?

Tatsächlich grasieren unfassbar viele wirklich nicht logisch nachvollziehbaren “Argumente” und Vorurteile in unserer Gesellschaft über Ballett. Vor allem im privaten Bereich. Und es ist Zeit, dass sich das ändert.

Deshalb verrate ich Dir jetzt ein Geheimnis:

DEM BALLETT IST ES SCHEIßEGAL, WIE DU AUSSIEHST UND WIE ALT DU BIST!

Es möchte “nur” getanzt werden. Aber psssssst….. 🤫

Es ist nicht das Ballett, das die Ausschlusskriterien festlegt. Es sind Menschen, die das tun.

Doch von wem genau eigentlich? Von wem lässt DU Dir denn vorschreiben, ob Du Ballett zu Deiner Sportart wählen “darfst”?

Voraussetzungen fürs Conscious Ballet

Lass uns mal schauen, was Du brauchst, wenn Du Ballett lernen möchtest:

  • Du brauchst einen Körper. √ Check
  • Du hast Freude an Bewegung,
  • keine Angst vor körperlicher Anstrengung,
  • Spaß an Koordinationsübungen,
  • Durchhaltevermögen und Geduld oder zumindest die Bereitschaft, daran zu arbeiten (das braucht JEDER Sport),
  • ein Gefühl für Rhythmus oder zumindest die Bereitschaft, es zu lernen (Ja, kann man).
  • Es ist von Vorteil, wenn Du Dich gerne zu Musik bewegst. Vorwiegend zu (klassischer) Klaviermusik.
  • Wenn Du bei mir Training machst, solltest Du offen dafür sein, nicht nur die mechanische Ausführung zu erlernen, sondern diese auch mit Leben zu füllen – sprich: Deine ganz persönliche Signatur, Deine Seele, Deine Persönlichkeit mit einfließen zu lassen.

Fertig.

Dem Ballett (und mir) ist es schnurzpiepegal, ob Du alt, jung, dick, dünn, groß, klein, auswärts, einwärts, athletisch oder sonst was bist.

Eleganz und fließende Bewegungen sind nicht von Deinem Körper abhängig. Sondern wie alles im Leben von Übung, Übung, Übung.

Ballett darf Spaß machen

Ballett darf und soll bei aller Anstrengung Spaß machen und auf eine gesundERHALTENDE Art und Weise trainiert werden.

Die Bewegungen dürfen von Anfang an aus Dir selbst heraus entstehen und Deinem Körper entsprechend ausgeführt werden. Alles andere macht keinen Sinn.

Ballett ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt und eignet sich optimal zum Stressabbau. Und wie bei jeder anderen Sportart auch, wird sich jede:r Ausübende damit abfinden müssen, dass sie/er gewisse Limitierungen mitbringt. Das gehört einfach zum Leben.

Ich lehre und unterstütze meine Trainees, sich so anzunehmen und zu würdigen, wie sie sind. Und mit dem zu arbeiten, was sie haben. Darauf bauen wir auf.

Diese Herangehensweise kann manchmal sehr (heraus)fordernd sein. Doch nur so macht Ballett Sinn für mich.
Es wirkt sich positiv auf alle Lebensbereiche aus, da es Dich in Geduld mit Dir selbst und in Selbstannahme übt, Dir Deine Stärken und Schwächen spiegelt und Du an Gelassenheit gewinnst. Um nur einige der vielen Auswirkungen zu nennen, wie Ballett gegen Stress wirkt.

Du hast Lust bekommen, Conscious Ballet zu testen? Dann melde Dich bei mir für eine Schnupperstunde Conscious Ballet for free.

Ich freu mich auf Dich!

PS: Als Ergänzung zum Conscious Ballet schau gerne auch bei meinem Ballet BARRE WORKOUT vorbei. dabei handelt es sich um eine Kombination aus Elementen des Ballett und Fitness. Der Fokus liegt hier auf Kraftausdauer, Koordination und Flexibilität – und ganz viel Spaß an der Bewegung!